Mistelbach wächst: 113 geförderte Mietwohnungen mit Eigentumsoption übergeben

Veröffentlicht am: 22.09.2022

MISTELBACH – Am 21. September 2022 wurden mit der Fertigstellung des Projekts „Stadt/Land/Weinviertel“ der Niederösterreichisches Friedenswerk Ges.m.b.H. an den Adressen Elisabethweg 2, Georg Göstl-Straße 2 & 4 sowie Pater Helde-Straße 28 & 30 insgesamt 113 neue geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption in Mistelbach übergeben. Die Bedeutung dieses Wohnprojekts für die weitere Entwicklung der rund 12.000-Einwohner zählenden Bezirkshauptstadt im Herzen des Weinviertler Hügellandes wurde anlässlich des Baustarts sowohl von Vertretern des Landes Niederösterreich wie auch der Kommune hervorgehoben.

Attraktiver Ausblick ins grüne Weinviertler Land

Der aufstrebende Stadtteil im Nordwesten von Mistelbach wird durch die nun neu bezogenen Wohnungen von „Stadt/Land/Weinviertel“ um ein maßgeschneidertes und einladendes Angebot für alle Generationen ergänzt. Der Standort in Hanglage eröffnet den Bewohnern einen attraktiven Ausblick auf die umliegende hügelige Landschaft des Weinviertels. Das Bebauungskonzept von Architekt Zieser ZT aus Wien fügt die Wohnhausanlage stimmig und sanft in den Geländeverlauf ein. Das jeweils um ein Geschoß tiefer liegende Ost-Dach der Häuser kann als Gemeinschaftsterrasse genutzt werden. Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen in der Größe von 55 bis 86 m2 bieten durch großzügige Raumaufteilung optimale Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung.

Von den Gesamtbaukosten in der Höhe von rund EUR 21,9 Mio wurden 46 Prozent durch ein gefördertes Darlehen des Landes Niederösterreich finanziert. Im Schnitt erlaubt das ein monatliches Nutzungsentgelt von EUR 6,45 pro m2 Wohnnutzfläche bei einem einmaligen Eigenmittelbedarf der Mieter von EUR 537 pro m2 Wohnnutzfläche. Das Nutzungsentgelt für einen der 226 KfZ-Stellplätze in der Tiefgarage beläuft sich auf durchschnittlich EUR 72 pro Monat.

Nachhaltiges Energiekonzept und autofreies Grundstück

Über ein nachhaltiges Gebäudeenergiekonzept wird sowohl die Raumheizung sowie die Warmwasserbereitung mittels Fernwärme der EVN Mistelbach gewährleistet. Eine Niedertemperatur-Fußbodenheizung sorgt in Kombination mit einem Komfort-Wohnraumlüftungssystem für ein behagliches Raumklima im gesamten Wohnbereich.

Die Wohnhausanlage Stadt/Land/Weinviertel wird für die Adressen Elisabethweg 2, Georg-Göstl-Straße 2-4 sowie Pater Helde-Straße 28-30 über die Einfahrten in beide Ebenen der Tiefgarage erschlossen. Das Grundstück selbst bleibt damit autofrei. Mit nur zehn Minuten Fußweg zum Stadtbahnhof unterstreicht die Lage des Neubaus die klimafreundliche Ausrichtung der dynamisch wachsenden Stadt Mistelbach samt ihrer attraktiven Infrastruktur.

Verwirklichung des Eigentumsgedankens

Sämtliche Wohnungen von „Stadt/Land/Weinviertel“ werden mit Eigentumsoption angeboten. Das bedeutet, dass jeder Bewohner nach fünf Jahren die Chance erhalten wird, die neue Wohnung zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis ins Eigentum zu übernehmen. Die Verwirklichung des Eigentumsgedankens beim Wohnen versteht das Niederösterreichische Friedenswerk als effizienten Beitrag zur dauerhaften Absicherung von leistbarem Wohnraum.

FRIEDEN-Gruppe steht für Qualität

Die Niederösterreichisches Friedenswerk Ges.m.b.H. ist Teil der FRIEDEN-Gruppe, die in den 75 Jahren den ihres Bestehens rund 19.000 qualitativ hochwertige Wohnungen errichten konnte. Unter den gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaften zählt die Baugenossenschaft FRIEDEN (www.frieden.at) zu den Top 10 in Österreich.

Bildinformation – Pressefoto 1 (Fotocredit: G. Nesvadba, Niederösterreichisches Friedenswerk Ges.m.b.H.):

Freude über ein neues Zuhause in der Weinviertel-Metropole Mistelbach! (im Bild von rechts:) Bgm. Erich Stubenvoll, Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing, eine glückliche Mieterin, Dir. Ing. Christoph Scharinger, MA BA (NÖ Friedenswerk), Pfarrer Johannes Cornaro und Pfarrgemeinderätin Edith Jascha.


Für Rückfragen:

Peter BICHLER, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, +43 1 505 57 26 – 5209, presse@frieden.at

Niederösterreichisches Friedenswerk gemeinnützige Siedlungsgesellschaft m.b.H,
Sitz: 2352 Wiener Neudorf, Mühlfeldgasse 22, LG Wiener Neustadt, FN 126418i, ATU 59060705

Anhang

024_Mistelbach-Elisabethweg2-2022_9845NOe_Friedenswerk-MI-Elisabethweg-Schluessel_1a-FotoG_Nesvadba004_Mistelbach-Elisabethweg2-2022_027_Mistelbach-Elisabethweg2-2022_0166011_Schlusselubergabe-Mistelbach-Elisabethweg-2022_9026043_Mistelbach-Elisabethweg2-2022_9919028_Schlusselubergabe-Mistelbach-Elisabethweg-2022_9052040_Mistelbach-Elisabethweg2-2022_9906039_Schlusselubergabe-Mistelbach-Elisabethweg-2022_9132NOe_Friedenswerk-MI-Elisabethweg-Schluessel_1-FotoG_Nesvadba

Weitere News

01.09.2022

93 geförderte Mietwohnungen mit Eigentumsoption: Schlüsselübergabe im Zentrum von Wr. Neustadt

Am 31. August 2022 wurden mit der Fertigstellung des Projekts „Neu Wohnen in Wr. Neustadt“ der Niederösterreichisches Fr...

Weiterlesen

02.08.2022

Wir suchen Verstärkung im Bereich der Hausbetreuung!

Wir sind derzeit auf der Suche nach Hausbetreuerinnen/Hausbetreuern für den Raum Wr. Neustadt und Umgebung sowie für den...

Weiterlesen
Browser wird nicht unterstützt.
Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.
Bitte rufen Sie die Webseite mit der neuesten Version von Chrome,
FireFox, Safari, Opera oder Edge auf.