Schlüsselübergabe St. Pölten

Schlüsselübergabe-3100 St. Pölten, Eybnerstraße 24, Daniel-Gran-Straße 3 und 5

 

Am Donnerstag, den 31. Jänner 2019 wurde in 3100 St. Pölten, Eybnerstraße 24, Daniel-Gran-Straße 3 und 5 die neue Wohnhausanlage mit insgesamt 118 geförderten Mietwohnungen mit Kaufoption feierlich an die neuen Mieter übergeben.

Das Objekt wurde mit Mitteln der NÖ Wohnbauförderung errichtet und bietet folgende, den Standards des NÖ Friedenwerks, entsprechende Ausstattung:

 

  • Niedrigenergiebauweise
  • kontrollierte Wohnraumlüftung
  • elektrisch bedienbare Außenrollläden
  • Fußbodenheizung
  • Echtholzparkett
  • Holzzargen
  • Gemeinschafts-SAT-Anlage
  • Großzügige Freiflächen (Terrasse, Balkone)
  • behindertengerechter Aufzug
  • fix zugeordnete PKW-Stellplätze in der Tiefgarage
  • fix zugeordnete Kellerabteile

 

als Ehrengäste konnten wir begrüßen:

die neuen Mieter der Wohnhausanlage

 

in Vertretung der NÖ Landesregierung:

Wohnbaulandesrat Dr. Martin Eichtinger

 

seitens der Gemeinde:

Bgm. Mag. Matthias Stadler
GR Bmstr. Ing. Mario Burger

 

von der Baufirma STRABAG AG:

Bereichsleiter Mario Hameseder und Gregor Eibner

Bauleiter Ing. Martin Pfeifer und Florian Koberger

Polier Heinz Mayrhofer

ÖBA DI Reinhard Stuckenberger und Bmstr. DI Alfred Haugeneder

 

Mischek Projektmanagement

DI Maria Popp

 

vom Architekten Maurer & Partner ZT GesmbH:

DI Ernst Maurer

 

Umrahmt von einem Festakt am Gelände der neuen Wohnhausanlage im Norden des Stadtzentrums von St. Pölten übergab Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger die Wohnungen an die neuen Mieter. Das realisierte Bebauungskonzept wurde in einem Architektenwettbewerb entwickelt. So gelang es auf einer Grundstücksfläche von 8.000 m2 mehr als 8.600 m2 attraktive Wohnnutzfläche und 1000 m2 Geschäftsfläche bereitzustellen.

Es folgte die Segnung der neuen Wohnhausanlage durch Herrn Pfarrer Karl Höller. Im Anschluss bekamen alle neuen Mieter einzeln ihre lang ersehnten Wohnungsschlüssel für ihr neues zu Hause ausgehändigt.

Für musikalische Untermalung zwischen den Ansprachen und nach dem offiziellen Teil der Schlüsselübergabe sorgte die Eisenbahnermusik St.Pölten unter Obmann Manfred Halbartschlager.

Für das leibliche Wohlergehen sorgte Catering Flieger-Gastro St.Pölten.

Die Wohnungen befinden sich in einer absoluten Toplage in einem Zukunftsgebiet der urbanen Entwicklung St. Pöltens, zu dem auch die künftige Glanz-Stadt auf den ehemaligen Glanzstoff-Gründen und die künftige Bebauung der WWE-Gründe zu zählen sind. Stark aufgewertet wurde und wird dieses Viertel durch den Ausbau der Fachhochschule St. Pölten mit der neu akkreditierten Bertha-von-Suttner-Privatuni und durch den Ausbau des Uniklinikums St. Pölten. Auch verkehrstechnisch ist die Lage 1A – mit Fußläufigkeit zum Hauptbahnhof und Einkaufsmöglichkeiten quasi vor der Haustür.